Am 25. März 2015 präsentierten wir unserem Publikum den wohl wichtigsten Vertreter des hartgesottenen Kriminalromans in Deutschland (WDR). Horst Eckert schreibt im besten Sinne komplexe Polizeithriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeitgeschichte (Deutschlandfunk). „Horst Eckert – Schattenboxer“ weiterlesen
Die IPPNW betreibt im Wesentlichen Lobbyarbeit sowohl gegen Kernwaffen wie auch gegen die zivile Kernenergie und bedient sich dabei im öffentlichen Meinungskampf der stärksten Waffe, nämlich der Angst. Das Ausmaß der Strahlenbelastung wie auch die gesundheitlichen Effekte von ionisierender Strahlung werden von der IPPNW regelmäßig deutlich größer dargestellt als von den Vereinten Nationen (UNSCEAR) oder der IAEA, um dann mit gewaltigen Zahlen zu prognostizierten Krebs- und daraus resultierenden Todesfällen Stimmung zu machen. Die IPPNW bezeichnet sich dabei als unabhängig (von der "Atomindustrie"), ihre Forschung und deren Ergebnisse sind dabei aber klar politisch/ideologisch motiviert. Man kann dies für legitim halten, sollte es aber bei der Bewertung der präsentierten Ergebnisse und Schlussfolgerungen bedenken.
Monika Geier, preisgekrönte Autorin aus Ludwigshafen, war am Mittwoch, 6. November 2013, zu Gast bei unserem Krimiabend im Polizeipräsidium. Ihr Debüt Wie könnt ihr schlafen wurde 2000 für seine überzeugende literarische Qualität und Originalität mit dem Marlowe ausgezeichnet. Und auch ihr sechster Roman Müllers Morde erscheint uns preiswürdig. Soeben ist ihr neuester Krimi erschienen, Die Hex ist tot. „Monika Geier – Die Hex ist tot“ weiterlesen
Die Einstichstelle beginnt zu jucken, wenn das blutgierige Insekt bereits abgeflogen ist. Denn der Mückenspeichel enthält Substanzen, die wie ein Lokalanästhetikum wirken und die Haut ringsherum betäuben. Für die Stechmücke ist das ein wirkungsvoller Schutz gegen schlagkräftige Reaktionen des Opfers. Für das Immunsystems des angezapften Körpers aber oftmals Auslöser für eine langwierige Entzündungsreaktion. weiterlesen...
Demnach leiden 14,6 Prozent der Erwachsenen, die wegen der Katastrophe die Provinz Fukushima verlassen mussten, an psychischen Problemen, das sind fast fünf Mal mehr als in der sonstigen Bevölkerung (3 Prozent). Dies führen die Autoren auch darauf zurück, dass die Evakuierungen recht chaotisch abliefen und die Betroffenen nur unzureichend über Gesundheitsgefahren informiert wurden. "Obwohl die Strahlenbelastung für die Menschen nach Fukushima relativ niedrig war und keine erkennbaren körperlichen Gesundheitsschäden erwartet werden, hatten psychische und soziale Probleme einen verheerenden Einfluss auf das Leben der Menschen", wird Studienleiter Koichi Tanigawa in einer Lancet-Mitteilung zitiert.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Nein, nein, kein Tinder, viel besser! Traut Euch in eine brandneue Lesung, zuverlässig bearbeitet und in Szene gesetzt von den StückWerklern-diesmal wieder in der Regie von Christian Bergmann! Soviel sei verraten zu dem „geheimen Stück“, das wir vorstellen: es kommt aus dem deutschsprachigen Ausland. Und es ist nicht die Schweiz. Das andere mit den Bergen- und mit sehr begabten Jung-Autoren, die es verstehen, aus unserer Sprache rasante, authentische Dialoge zu zaubern. Spannend wird es, komisch sowieso und ein wenig schräg….Es wird ein Fest!
Ein bestens aufgelegter Ulrich Wickert, dazu Live-Musik des Polizeiorchersters und kulinarische Genüsse des Restaurants Opera bescherten rund 200 Zuhörern am 6. Oktober 2010 einen gelungenen „Krimiabend im Polizeipräsidium“. Auch autistische Kinder aus Rheinbach können sich über eine Spende der Krimifans freuen. Polizeipräsident Wolfgang Albers ernannt Ulrich Wickert zum Ehrenkommissar der Bonner Polizei. „Ulrich Wickert wird Ehrenkommissar“ weiterlesen
Das Bereich der psychischen Erkrankungen (ICD-10 F00-F99) hat in den letzten zehn Jahren für die Arbeitswelt erheblich an Bedeutung gewonnen. Anders als noch in den frühen 2000er Jahren, in denen Beschäftigungslose überproportional von psychischen Diagnosen betroffen waren, sind es im letzten Jahrzehnt die Berufstätigen, bei denen psychisch bedingte Fehlzeiten auffällig zunehmen. Die Gesundheitsberichterstattung der Krankenkassen zeigt, dass Krankschreibungen aufgrund psychischer Diagnosen vor allem seit dem Jahr 2006 kontinuierlich ansteigen: im Rahmen der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) hat die Zahl der Krankschreibungen aufgrund psychischer Erkrankungen (AU-Fälle) bis 2015 um knapp 50 Prozent und die Anzahl der Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage) um gut 70 Prozent zugenommen. Auch die Berichte der anderen Kassen weisen ähnliche Zahlen aus: bei der BKK waren psychische Erkrankungen für rund 15 Prozent aller AU-Tage verantwortlich. Innerhalb der DAK hat sich das Arbeitsunfähigkeitsvolumen aufgrund psychischer Erkrankungen in den letzten 20 Jahren mehr als verdreifacht und Depressive Episoden (F32) sind zur drittwichtigsten Einzeldiagnose bei Arbeitsunfähigkeit aufgestiegen (2016).
Alois Irlmaier war ein Seher von so hoher Qualität, wie er nur jedes Jahrhundert auf 100 Millionen Menschen geboren wird. So sagte er erschreckend dramatisch den Kosovokrieg voraus. Oder den Luftangriff auf seine Heimatstadt im April 1945 und den Einmarsch der Russen. Doch Irlmaier warnte noch vor einer weiteren Bedrohung: nämlich vor einer dreitägigen Finsternis, die in Kürze über Mitteleuropa hereinbrechen soll … hier oder hier weiter
Durch Biosignaturen, mit deren Hilfe sich der Behandlungserfolg vorhersagen lässt, kann sich dies möglicherweise ändern. Dabei werden objektive biologische Parameter zur Abschätzung der Reaktion auf das Medikament genutzt, ein Verfahren, das in anderen Fachbereichen zum Teil schon üblich ist, in der Psychiatrie aber jetzt erst Einzug hält. Die Biosignaturen können von erheblichem Nutzen für die behandelnden Psychiater sein, da sie mit ihrer Hilfe voraussagen könnten, ob ein Patient zu Beginn oder in einer frühen Behandlungsphase positiv auf ein Antidepressivum reagieren wird, berichten Wissenschaftler unter der Leitung von Chris Turck vom Münchner Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI). Sie haben in Zusammenarbeit mit Marianne Müller von der Universität Mainz bei Mäusen molekulare Signalwege beschreiben können, die für das Ansprechen oder Nichtansprechen auf das Antidepressivum Paroxetin charakteristisch sind.

Am Mittwoch, 30. September 2015, war der Krimiautor und Weinexperte Carsten Sebastian Henn zu Gast im Polizeipräsidium und präsentierte seinen neuen Roman „Der letzte Whisky“, in dem der Kulinarik-Professor Bietigheim ins nebelige Schottland gerufen wird, um einen hochprozentigen und zugleich hochgefährlichen Mordfall aufzuklären. Hier einige Eindrücke von diesem Krimiabend im Polizeipräsidium. „Carsten Sebastian Henn – Der letzte Whisky“ weiterlesen
Bei 1943 Jugendlichen aus Australien wurden psychische Störungen an 5 Zeitpunkten im Jugend- und an 3 im jungen Erwachsenenalter erfasst. Die Teilnehmer waren zu Studienbeginn bzw. -ende im Mittel 15,5 bzw. 29,1 Jahre alt. Störungen im Jugendalter wurden mithilfe des Revised Clinical Interview Schedule (CIS-R) erfasst. Ein CIS-R-Wert von ≥ 12 war dabei die Stufe, bei der die Intervention durch einen Hausarzt angebracht gewesen wäre.
0,5 Jahre vor dem schweren Tsunamie in Japan, betonte Frau Merkel noch die Sicherheit der CO2-freien Kraftwerke. Schließlich hatten diese ja bisher keinerlei Personenschaden verursacht. (Mal abgesehen von einem Bienenstich auf einen Elektriker auf einen Werksgelände in Norddeutschland und im Gegensatz zu vielen Unfällen in anderen Kraftwerken. Na gut, darüber wird nicht berichtet.) zur Zeit des Tsunami in Japan sah es so aus, als ob eine sw-gn- Koalition Merkels Machterhalt sichern könnte. Da gebar Frau Merkel die Energiewende und CO2 wurde das Maß aller Dinge, aber mit grüner Logik ohne saubere Kernkraft.

Mehrmals haben wir Ihnen Insider präsentiert, Polizisten, die ihre Erfahrungen in Kriminalromanen festhalten und tiefe Einblicke in die Polizeiarbeit ermöglichen. Nun sind wir auf einen Spezialisten gestoßen, der schon mehr als 30 Jahre lang Verbrecher jagt. Am 25. Februar 2015 waren der Kriminaler und Krimiautor Andreas Schnurbusch und Jamaika-Mike zu Gast bei unserem Krimiabend im Polizeipräsidium. „Andreas Schnurbusch & Michael Weigelt – Gut & Böse“ weiterlesen
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Tags: Anfang des Dritten WeltkriegesBaba VangaBaba Vanga prophezeitebritische Massenmediendas Fallen SyriensDie dreitägige FinsternisErleuchtungErwachen ist ein Geschenkgeistiges ErwachenGenauigkeit der Vorhersagen von Baba WangaGroßereignishöheres Bewusstseinmohammedanischen Extremistennostradamusnostradamus 11 septembernostradamus 2015nostradamus erfüllte prophezeiungennostradamus prophezeiungennostradamus prophezeiungen 2014nostradamus prophezeiungen 2015nostradamus prophezeiungen 2016nostradamus prophezeiungen 2020nostradamus prophezeiungen aufgelistetnostradamus prophezeiungen die wahr wurdennostradamus prophezeiungen listenostradamus rätselnostradamus vorhersagungenProphezeiungenSeherinTrennung von ReligionenVangaVanga ProphezeiungVeränderungen des Klimasverstorbene bulgarische SeherinWeissagungWeissagung über Kursk
Sie wurde in Russland sehr beliebt, da ihre Weissagung über Kursk wahr wurde. Vanga prophezeite den Untergang des U-Boots Kursk, “An der Wende des Jahrhunderts, im August 1999 oder 2000 wird die Kursk mit Wasser bedeckt sein, und die ganze Welt über sie weinen.” (1980). Und im August 2000 sank bei einem Unfall das U-Boot Kursk und alle an Bord starben.

Am Mittwoch, 30. September 2015, war der Krimiautor und Weinexperte Carsten Sebastian Henn zu Gast im Polizeipräsidium und präsentierte seinen neuen Roman „Der letzte Whisky“, in dem der Kulinarik-Professor Bietigheim ins nebelige Schottland gerufen wird, um einen hochprozentigen und zugleich hochgefährlichen Mordfall aufzuklären. Hier einige Eindrücke von diesem Krimiabend im Polizeipräsidium. „Carsten Sebastian Henn – Der letzte Whisky“ weiterlesen
“Deutschlands Weg ins Licht” … die Aussagen der jungen bayerischen Seherin Maria S. über die Zukunft Deutschlands. Stephan Berndt, der Irlmaier Spezialist, hat Maria S. (die anonym bleiben will) im Sommer 2015 persönlich in Berchtesgaden kennengelernt, kann ihre Existenz also bezeugen. Europäische Prophezeiungen sind auch sein Spezialgebiet. Erstaunlich, wie die junge Frau sich mit Irlmaier deckt, sie geht aber in einigem weit über ihn hinaus (Details).

29% der männlichen und 54% der weiblichen Teilnehmer berichteten über mindestens einmal auftretende deutliche Symptome (CIS-R ≥ 12) in ihrer Adoleszenz. Fast 60% (434/734) schilderten eine weitere Episode als junge Erwachsene. Von den Jugendlichen, die lediglich eine Phase von < 6 Monaten Dauer erlitten, kam es bei der Hälfte zu keiner späteren psychischen Störungsepisode. Die längere Dauer einer entsprechenden Erkrankung in der Jugend hatte die stärkste Vorhersagekraft für eine eindeutige Störung im Erwachsenenalter (Odds Ratio [OR] für eine persistierende Störung vs. keine Störung 3,16). Eine größere Wahrscheinlichkeit, an einer bis ins Erwachsenenalter fortbestehenden Störung zu leiden, bestand bei Mädchen und Jugendlichen, deren Eltern sich getrennt hatten (OR 2,12 bzw. 1,62). In den späten 20er-Lebensjahren wurde ein deutlicher Abfall der psychischen Erkrankungsrate beobachtet.
Dnevni horoskop 2018. Ljubavni horoskop 2018. Mesečni horoskop, nedeljni horoskop. Ljubav, posao, zdravlje. Zodijak: Kako se slažu horoskopski znakovi. Ovan, bik, blizanci, rak, lav, devica, vaga, skorpija, strelac, jarac, ribe, vodolija. Mesečni horoskop za januar 2018. godine. Horoskop za jun, jul, avgust, septembar 2018. Besplatan horoskop, vodič kroz zvezde i zanimljiva astrologija. Facebook, Google+, Pinterest
×